StartseiteTätigkeitsschwerpunkte/LeistungsspektrumUltraschalldiagnostik

Die Ultraschalluntersuchung ermöglicht eine für die Kinder nicht belastende (auch keine Strahlenbelastung) Untersuchung zahlreicher innerer Organe.


Hüfte (im Säuglingsalter)

Die Ultraschalluntersuchung der Hüfte ist die einzige zuverlässige Methode, durch die eine angeborene Fehlbildung der Hüftgelenke (Hüftdysplasie) früh und zuverlässig erkannt werden kann. Sie wird deshalb routinemäßig im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung U3 im Alter von ca. 4 Wochen durchgeführt - bei Verdacht auf eine Hüftgelenkserkrankung natürlich jederzeit früher. Falls eine Behandlung der Hüftgelenke (Breites Wickeln oder Spreizbehandlung) erforderlich ist, wird durch die Ultraschalluntersuchung der Behandlungserfolg regelmäßig kontrolliert.
Nach dem Ende des ersten Lebensjahres ist eine Untersuchung der Hüfte mit Ultraschall wegen der Verknöcherung der Hüftgelenkspfanne nicht mehr möglich.


Gehirn (im Säuglingsalter)

Die Ultraschalluntersuchung des Gehirns ermöglicht Aussagen, ob der Aufbau des Gehirns normal ist, ob die Hirnwasserräume normal weit sind, ob die Durchblutung des Gehirns normal ist (Doppler- Untersuchung). Nach Verletzungen/ Stürzen können durch die Ultraschalluntersuchung Hirnblutungen ausgeschlossen werden.
Die Ultraschalluntersuchung des Gehirns ist möglich, solange die große Fontanelle auf dem Scheitelpunkt des Kopfes noch nicht verknöchert ist.


Bauchorgane

Durch die Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane können Veränderungen der Bauchorgane (Leber, Milz, Bauchspeicheldrüse, Gallenblase, Lymphknoten im Bauchraum, Bauchgefäße, Darm, Blinddarm) dargestellt werden, um z. B. die Ursache unklarer Bauchschmerzen zu ermitteln.


Nieren und Harnwege

Bei Verdacht auf Erkrankungen der Nieren und/oder der Harnwege (Harnleiter, Blase) können diese durch die Ultraschalluntersuchung dargestellt, die Notwendigkeit weitergehender Untersuchungen (z. B. Röntgen, Blasenspiegelung) geklärt und die Entwicklung von Veränderungen überprüft werden.


Herz

Dazu mehr bei Kinderkardiologie

Schilddrüse

Durch die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse werden Knoten, Zysten und Entzündungen der Schilddrüse festgestellt. Dies ist sinnvoll bei Vergrößerung (Kropf) und bei Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse.

Zur Startseite